Video anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeige von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://www.youtube.com/watch?v=f8C6JN3Rq1k

Home-Office-Workout

Typische Beschwerdebilder die bei langer sitzender Tätigkeit entstehen können durch die gezeigten Übungen gelindert werden.

Dehnung der unteren Rückenmuskulatur, Dehnung des Schulterblatt-Bereichs und eine Übung zur Dehnung der Nackenmuskulatur.

Wieso sollte man Aktiv werden, wenn man viel Zeit am Schreibtisch verbringt + zusätzlich aktuell im Home-Office

Homeoffice bedeutet, zu Hause zu arbeiten. Aber auch: Wir fahren weder mit dem Fahrrad ins Büro noch rennen wir die Treppen runter, um in letzter Sekunde die U-Bahn zu erwischen. Und Spaziergänge mit den Kollegen und Kolleginnen in der Mittagspause sind auch schon länger her.

Kurz gesagt, bewegen wir uns viel weniger. Jeden Tag. Und weil Sportvereine und Fitnessstudios ihre Türen geschlossen haben, fehlt auch noch der gewohnte Ausgleich.

Beg

 

Unsere Videos

Wir, von der Physiotherapiepraxis Gmeiner in Isen, haben uns überlegt ein paar Videos mit Übungen und Tipps für zu Hause für euch zu drehen. Wir zeigen in den Videos drei Übungen zu unterschiedlichen Themen. Die Videos dauern nur vier bis fünf Minuten. Die Übungen werden beschrieben und zwei- bis dreimal vorgemacht. Ihr könnt dann selbstständig entscheiden wie oft ihr die einzelnen Bewegungen wiederholt. Wichtig ist immer: Es darf mal Ziehen, es darf auch mal zwicken, ABER es soll nicht wehtun, kribbeln oder einschlafen! Falls ihr noch Wünsche in Bezug auf Beschwerdebilder, Tipps oder Anregungen für uns habt, gebt uns gerne Bescheid. Bis dahin wünschen wir allen bleibts gesund und viel Spass. Katharina Kaufmann und Laura Sawczuk